Aktuelles

... da viele Themen nicht für alle interessant ist und ich mich dafür interessiere, wer hier unterwegs ist, sind bestimmte Bereiche nur noch mit Kennwort zugänglich. Einfach E-Mail schicken und ich teile das vorübergehende Kennwort mit.

admin@uwe-gottschalk.de

 

 

 

Stand Homepage:

1.4.2018

Hier finden Sie uns

Uwe Gottschalk
Löhrtor 7
57072 Siegen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 271 72240

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Twitterkontakt von Anna

Neue Wege entstehen, indem man sie geht
Neue Wege entstehen, indem man sie geht

1. Etappe Deutschlandtour: Buberg - Oberschelden

Oder: Der Beagle und die Hitze

Nachdem wir festgestellt haben, dass der Europäische Fernwanderweg durch Siegen führt, habe ich mich dazu entschlossen als 1. Beagle durch Deutschland zu wandern - die Zweibeiner sind damit einverstanden. Die wollen aber nur ab und zu wandern und Pausen zwischen den Etappen machen. Mir wäre es anders lieber!

 

Die Informationen über die Wanderstrecke können über diesen Link nachgesehen werden.

Jedoch kann man die genaue Wegbeschreibung auf der Karte nicht ungeprüft übernehmen! Hier sind die genauen Wege teilweise nicht korrekt. 

Unten ist eine Kopie einer Wanderkarte mit der heutigen Etappe dargestellt.

Der Weg ist einfach zu finden. Man folgt hier der Wegweisung Wanderhöhepunkte (liegendes weißes W auf schwarzem Grund) bis man auf den X11 Weg kommt. Dieser läuft einige Zeit parallel mit dem Elisabethenweg und dem Pilgerweg. Auch bald ist der E 11 bezeichnet. Das ist schon alles, was man hier beachten muss. Trotzdem sind noch einige Facts dargestellt, die die Wanderung erleichtern.

Beschilderung am Buberg

Am heutigen Tag (30.5.2013) war die einzige Hitze in der Gegend, die die ich zur Zeit habe. Das bedeutet, dass ich vorübergehend sehr sehr gut rieche, natürlich nur für männliche Hunde. 

Zweibeiner, die Erleben wenn wir die Hitze bekommen, erkennen uns nicht wieder. Ich bin plötzlich hochempfindlich, oft träge und faul. Doch heute nicht - es war zu spannend.
Am besten ist es mich zu ignorieren und einfach weiterzugehen. Je besser die Bindung und Unterordnung vor der Pubertät war, desto besser funktioniert diese Methode. 
Manche meiner Kollegen lehnen sich auch gegen die Zweibeiner in dieser Phase auf.  Dies kann sich z.B. darin zeigen, dass der Hund sein Futter verteidigt, gewisse Mitglieder der Familie besteigen will oder klar festgelegte Grenzen immer wieder zu überschreiten versucht. Mein Tipp als Betroffene: 
Nun ist viel Geduld und Einfühlungsvermögen seitens der Zweibeiner gefragt. 
Am besten versucht man, mich mit meinem Lieblingsspielzeug oder Fressen abzulenken. Gelingt dies nicht, ignoriert man uns einfach und geht betont fröhlich und gelassen weiter. 

Es hat auch nicht lange gedauert, dann kam auch schon der erste Kollege des Weges. Der war schon echt aufdringlich. Aber ich hatte keinen Bock - war nicht mein Typ. Ich ließ ihn stehen.

Der Weg ist auch eingegliedet im "Historischen Rundweg Achenbach". Hier sind einige Sachverhalte dargestellt - sehr interessant!

Aufgepasst schlechte Beschilderung in Oberschelden

Nach der Unterquerung der Autobahn muss man etwas aufpassen. Da Herrchen und Frauchen kein vernünftiges Riechorgan haben und sich nur auf die altersschwachen Augen verlassen müssen, sind sie natürlich im Bereich Gosenbach/Oberschelden falsch gelaufen. Die Kennzeichnung war natürlich auch grottenschlecht. Tipp: Am Naturdenkmal (Baum) oberhalb des Gosenbacher Sportplatzes fehlt an der Gabelung des Weges die visuelle Markierung (Geruch war jedoch vorhanden). Hier muss man sich links halten und nach Oberschelden abwärts gehen. In Oberschelden sollte man an der Bushaltestelle (siehe Bild) nach links abbiegen.

Flensburg - Gotthard - Genua

Die Etappe Siegen - Oberschelden haben wir schon geschafft - nur noch 1839 KM

Wegeverzweigung oberhalb von Oberschelden

Wenn man hier ankommt, kann man den Fernwanderweg weitergehen oder über Oberfischbach zurück zum Ausgangspunkt. Hier folgt man einfach der >-Beschilderung. In Oberfischbach kommt man auf einen X-Weg und dem Pilgerweg. Dann kann man zurück zum Ausgangspunkt laufen. Die Autobahn wird hier an der Raststätte Siegerland überquert.

Weiterer Verehrer - einer von vielen auf dieser Etappe

Ich habe ja bereits erwähnt: Ich rieche gut - Kann aber auch lästig werden. Obwohl der Kollege war schon toll - er hat sich sogar kleiner gemacht als er wirklich ist. 

 

Gesamtwanderstrecke ca. 31 KM

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gottschalk, Löhrtor 7, 57072 Siegen © Uwe Gottschalk

Anrufen

E-Mail

Anfahrt