Aktuelles

... da viele Themen nicht für alle interessant ist und ich mich dafür interessiere, wer hier unterwegs ist, sind bestimmte Bereiche nur noch mit Kennwort zugänglich. Einfach E-Mail schicken und ich teile das vorübergehende Kennwort mit.

admin@uwe-gottschalk.de

 

 

 

Stand Homepage:

14.1.2018

Hier finden Sie uns

Uwe Gottschalk
Löhrtor 7
57072 Siegen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 271 72240

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Twitterkontakt von Anna

Neue Wege entstehen, indem man sie geht
Neue Wege entstehen, indem man sie geht

Sarajewo - Beeindruckende STadt mit Bewegender Geschichte

Schon auf der Fahrt von Zagreb nach Sarajewo waren die Narben des Bosnienkrieges zu sehen (Unter dem Begriff Bosnienkrieg wird der Krieg in Bosnien und Herzegowina von 1992 bis 1995 im Rahmen der Jugoslawienkriege verstanden). Dieser Krieg forderte ca. 100.000 Menschenleben, davon über 64.000 auf bosnischer Seite und war einer der letzten großen Kriege in der Mitte von Europa.

 

An der "Autobahn" (Landstraße mit Höchstgeschwindigkeit 80 Km/h) standen über zig Kilometer  noch die Ruienen der Häuser, die keine Dächer mehr hatten. Links und rechts der Straße gab es große Flächen, die noch nicht von Minen geräumt worden sind.  Sobald man auf der "richtigen" Autobahn waren, ging es schnell voran. Man sollte hier sowieso die Autobahnen nutzen und die Gebühr in Kauf nehmen, da sich der Zeitgewinn auszahlt.

 

 

 

Tipps Sarajewo

 

1.Essen

Čevabdžinica Zeljo

Viele Einheimische und Touristen sind sich hier einige: dies ist die wahrscheinlich beste Čevabdžinica der Stadt. Wer also Bock auf Cevapcici hat ist hier genau richtig! Adresse: Kundurdziluk 19

Pub/Bar Cheers

Ein ziemlich großer und sehr beliebter Pub direkt in der Innenstadt Adresse: Muvekita 4

osmanisches Viertel / Altstadt

Wir haben meist in kleineren Imbissläden im osmanischen Viertel gegessen – hier gibt es deftige Gerichte & leckere Suppen. Zudem sind die Preise hier sehr in Ordnung.

In Sachen Nachtleben findest du eine lebendige Szene mit vielen guten Bars und Pubs in der Altstadt, in Clubs kommt man meist nur auf Einladung – diese werden in der Innenstadt verteilt. Am besten fragst man in der Unterkunft nach.

 

2. Sehenswürdigkeiten

Innenstadt von Sarajevo

wie bereits oben erwähnt ist Sarajevo ein Schmelztigel verschiedener Kulturen und Religionen – nirgends wird dies so deutlich wie im Stadtzentrum. Hier reiht sich ein Gotteshaus ans andere. Aufgrund seiner Kompaktheit ist die Innenstadt bequem zu Fuß zu erkunden, hierbei werden durch die vielen Einschusslöcher auch die Spuren des Bosnienkriegs deutlich.

Baščaršija-Platz

Die Sehenswürdigkeit in Sarajevo schlechthin ist dieser Platz im osmanisch geprägten Teil der Altstadt. Ein sehr beliebtes Motiv ist hier der Sebilj-Brunnen in der Mitte des Platzes.Vor Ort solltest du dir auf jeden Fall die vielen kleinen Handwerksläden ansehen in denen neben Kaffee-Sets aus Kupfer auch Kugelschreiber aus Munitionsresten gefertigt werden. Zudem kannst du dich hier in einer der vielen Čevabdžinicas und Cafés stärken – probiere bei dieser Gelegenheit unbedingt den bosnischen Kaffee!

gelbe Bastion

Vom Baščaršija-Platz ausgehend gehst du am Sebilj-Brunnen vorbei weiter bergan und hältst dich danach links, vorbei an einem der zahlreichen Friedhöfe erreichst du einen der schönsten Aussichtspunkte der Stadt (zudem kostenlos!). Insbesondere während des Sonnenuntergangs empfehlenswert!

Lateinerbrücke

Diese Steinbogenbrücke ist zugleich eine der ältesten Brücken der Stadt und zudem Schauplatz des Attentats von 1914 auf Franz Ferdinand, welches später den 1ten Weltkrieg auslöste. Genauer gesagt ereignete sich das Attentat am Nordende der Brücke – hier findet sich heute eine Gedenktafel sowie ein kleines Museum.

Uferpromenade des Miljacka

Ausgehend vom Universitätsgebäude lohnt sich auch ein Spaziergang entlang des Miljacka – hin und wieder finden hier auch Open-Air Ausstellungen statt, auf der ruhigeren der beiden Seiten auf Höhe der Akademie der Künste. 

Im weiteren Verlauf kommt man an einem Café, an der Lateinerbrücke und dem alten Rathaus vorbei. Danach lohnt sich der Aufstieg zu einem der vielen Friedhöfe auf der rechten Seite – vor Ort wird einem das Ausmaß der kriegerischen Handlungen in Sarajevo bewusst, insbesondere wenn man auf das Alter der vor Ort Bestatteten achtet

Tunnelmuseum

Leider haben wir es selbst nicht mehr zu diesem Museum geschafft, es wurde uns jedoch vor Ort von vielen Seite empfohlen. Wenn Du nicht den gleichen Fehler wie wir machen willst: das „Tuneli 1“ zeigt einen kleinen Teil des so wichtigen Tunnels der zur Zeit der Belagerung die einzige Landverbindung zur Außenwelt darstellte. Das Museum findet sich in der Nähe des Flughafens, von der Touristeninformation aus lassen sich Führungen buchen.

3. Nachtleben

In Sachen Nachtleben findest du eine lebendige Szene mit vielen guten Bars und Pubs in der Altstadt, in Clubs kommt man meist nur auf Einladung – diese werden in der Innenstadt verteilt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gottschalk, Löhrtor 7, 57072 Siegen © Uwe Gottschalk

Anrufen

E-Mail

Anfahrt