Aktuelles

... da viele Themen nicht für alle interessant ist und ich mich dafür interessiere, wer hier unterwegs ist, sind bestimmte Bereiche nur noch mit Kennwort zugänglich. Einfach E-Mail schicken und ich teile das vorübergehende Kennwort mit.

admin@uwe-gottschalk.de

 

 

 

Stand Homepage:

1.4.2018

Hier finden Sie uns

Uwe Gottschalk
Löhrtor 7
57072 Siegen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 271 72240

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Twitterkontakt von Anna

Neue Wege entstehen, indem man sie geht
Neue Wege entstehen, indem man sie geht

5. Etappe Deutschlandtour: Lippe - Salzburg

Oder: Der Beagle und seine Tarnung

Ausgangspunkt der Etappe am ehem. Wasserbettenhotel in Lippe

Ausgehend vom ehrm.  Wasserbettenhotel überquert man die B 54 Richtung Flughafen. Man folgt hier dem ausgeschilderten Wanderweg E 1. Die Wanderung führt über Liebenscheid, Weißenberg, Bretthausen, Salzburg nach Hof. 

Kurz nach dem Start kamen wir auch durch das Dörfchen Liebenscheid. Es  ist u. a. dadurch bekannt, dass im Gefängnis des Schlosses Liebenscheid  der Vater von Peter Paul RubensJan Rubens, festgehalten  wurde, da er in einer engen Beziehung zu Anna, der Ehefrau des Grafen Wilhelm I. von Oranien-Nassau stand. 

Als nächsten Ort erreichten wir Weißenberg. Hier ist auch ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Wanderstrecken. Sowohl der Ketzerstein liegt hier auf der Strecke, als auch die mindestens 400  Jahre alte Esche im Ortszentrum. Eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Westerwald ist der Ketzerstein. Eine toller Filmbeitrag, auch über die ungewöhnlichen Naturphänomene, dem Schlittenrennen, die Lorelei vom Westerwald und bzgl. der zwei Eingänge in der Kirche von Weißenberg ist über diesen Link abzurufen.

Ja. stimmt - der Ausblick ist toll

Auch ich bin natürlich auf den Ketzerstein geklettert. Mir ist aber nicht schwindelig geworden, wie man nach dem Filmbeitrag vermuten könnte.

Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass meine Enden weiß sind. Wenn ich auf dem Boden liege verstecke ich meine Nasenspitze, Pfoten und Schwanzspitze unter dem Körper. Durch meine Tarnung bin ich dann auf dem Waldboden kaum zu sehen. Im Winter drehe ich mich um und liege auf den Rücken. Dann ist alles weiß - nein, das war ein Scherz!

Wenn ich jedoch in der Meute unterwegs bin, trage ich die weiße Rutenspitze wie eine Fahne. So können meine Kollegen immer sehen, wo ich bin. Das ist sehr zweckmäßig. Wenn man mich nicht sehen soll, ziehe ich diese einfach unter den Bauch und ich bin verschwunden - gut eingerichtet, oder?

Zwischen Salzburg und Hof erreichten wir dann den Endpunkt der Tour. Bis hierhin waren es ca. 20 KM. Wenn man zurück über den Wanderweg 6, R 12 über Neukirch (mit der höchtstgelegenen Kirche im Westerwald) wandert, kommt man nach ca. 15 KM zum Ausgangspunkt zurück.

Flensburg - Gotthard - Genua

Die Etappe Lippe - Salzburg   haben wir auch geschafft - nur noch 1781 KM

 

 

 Gesamtstrecke ca. 31 KM

Wichtig zu erwähnen ist auch, dass auf der gesamten Strecke fast keine Trinkmöglichkeit für Hunde besteht. Erst auf der Rücktour durch Salzburg befanden sich diese Brunnen. Da konnte ich mich auch einmal hinstellen und trinken - mache ich sonst nicht!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gottschalk, Löhrtor 7, 57072 Siegen © Uwe Gottschalk

Anrufen

E-Mail

Anfahrt